Gutes Training geht besser…

Hunde lernen wie wir durch Erfahrungen – sowohl durch gute als auch schlechte. Deshalb trag Sorge dafür, dass dein Hund in erster Linie positive Erfahrungen machen darf, die gute Gefühle auslösen.

Steck mich nicht in Schubladen

Nenn mich nicht aggressiv, nur weil ich einen Menschen anbelle. Sag nicht, ich sei dominant, nur weil ich andere Hunde anknurre. Denn damit drückst du mir einen Stempel auf. Ein Stempel, der deinen Blick trübt und dich nicht erkennen lässt, was mich im Moment wirklich beschäftigt. Sag nicht ich sei böse, weil ich fremde Menschen…

Spielende Hunde

Ich liebe es, Hunde spielen zu sehen. Zu beobachten wie sie miteinander interagieren und ihre vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten nutzen. Aber auch wie sie sich entschuldigen und verzeihen, wenn das Spiel mal etwas zu ruppig geworden ist. Aber leider führt unsere Freude an spielenden Hunden auch ganz häufig zu Missverständnissen. Denn nicht alles was wie Spiel aussieht,…

Medikamente bei Angst? Ja aber…

…bitte nur solche, die deinem Hund auch wirklich helfen  Der Wirkstoff Acepromazin* entspannt die Muskeln, wirkt jedoch NICHT angstlösend (* weitere Bezeichnungen sind: Acetylpromazin; Acetopromazin oder Acetazin). Der Hund nimmt die Geräusche bei vollem Bewusstsein wahr Durch die Bewegungseinschränkung hat er nun aber keine Möglichkeit mehr, vor diesen zu fliehen Im schlimmsten Fall sind seine Ängste…