Belohnungen im Hundetraining

Als Basis empfiehlt es sich, vorgängig den Artikel  „Lerntheorie – Belohnung und Strafen…“  zu lesen ****** Mit Belohnungen wird ein erwünschtes Verhalten verstärkt, so dass dieses öfters auftritt bzw. ein unerwünschtes Verhalten nicht erst entsteht. Dabei wird zwischen einer positiven und einer negativen Belohnung unterschieden: Die positive Belohnung (positiv = ich füge etwas hinzu) Bei…

Setz dir SMARTe Ziele

Wer nicht weiss, wo die Reise hingehen soll, wird auch nie dort ankommen. Dies gilt für Alles im Leben. Denn ohne Ziele weiss man weder wohin man sich bewegt noch was man erreichen möchte. Das gleiche gilt auch für das Training mit unseren Hunden.  Denn… Jedes erfolgreiche Training beginnt mit einem Ziel . Ziele geben dir die Richtung vor Ziele schaffen…

Abbruchsignale – unerwünscht?

Es tauchen immer wieder Artikel auf in denen behauptet wird, dass positiv arbeitende Hundehalter (und Trainer) ihren Hunden weder Grenzen setzen noch Abbruchsignale  nutzen. Bevor ich auf letzten Punkt eingehe, schauen wir uns doch erst einmal die Bedeutung des Wortes „Abbruch“ an. Denn das für uns meist negativ belegte Wort „Abbruch“ ist erst einmal wertneutral:…

Impulskontrolle und Frustrationstoleranz

… oder weshalb dein Hund manchmal einfach nicht anders kann Hast du dich auch schon gefragt, weshalb deinen Hund an manchen Tagen (fast) nichts aus der Ruhe bringen kann und am nächsten Tag reagiert er bereits auf die geringste Kleinigkeit? Oder warum er sich bei 3 Hundebegegnungen wirklich vorbildlich benimmt und bei der nächsten den…

Fehlerfreies Lernen

Noch nicht lange her, war man der Ansicht, dass ein Lebewesen am Schnellsten und effektivsten durch Versuch und Irrtum lernt. Inzwischen weiss man jedoch, dass es bei diesem Lernen viele Versuche braucht, bis der Lernende auf die richtige Lösung kommt. Dies führt nicht nur zu Frustration, der Lernende lernt gleichzeitig auch, dass es neben dem…