Die operante Konditionierung

…und ihre 4 Quadranten

Prinzipiell gilt:

  • Belohnungen sollen helfen, dass erwünschte Verhalten häufiger gezeigt werden
  • Strafen sollen helfen, dass unerwünschte Verhalten immer seltener gezeigt werden

Im Zusammenhang mit der operanten Konditionierung liest man jedoch auch immer wieder von „positiven und negativen Belohnungen“  bzw. „positiven und negative Strafen“.

Was es mit diesem Positiv und Negativ auf sich hat, erfahrt ihr in den nachfolgenden Abschnitten.

Belohnungen sind positiv, Strafen sind negativ?

Ganz so einfach ist es nicht. Denn innerhalb der Lerntheorie sind diese Begriffe weder wertend noch emotional belegt. Sie haben eine rein mathematisch Bedeutung:

  • Positive Belohnung: Etwas Angenehmes wird hinzugefügt
  • Negative Belohnung: Etwas Unangenehmes/Angstmachendes wird entfernt

 

  • Positive Strafe:  Etwas Unangenehmes wird hinzugefügt
  • Negative Strafe: Etwas Angenehmes wird weggenommen / vorenthalten

Ob Positiv oder Negativ etwas Gutes oder Schlechtes bedeutet, hängt also lediglich davon ab, was man hinzufügt (Leckerchen oder Ausschimpfen) bzw. wegnimmt (Spinne oder Schokolade)

Beispiele

konditionierungDeshalb achte darauf, deinen Hund so zu erziehen und auszubilden, dass du dich wenn immer möglich, nur aus der Werkzeugkiste des Belohnens bedienen musst. Dein Hund wird es dir durch eine vertrauensvolle und stressfreie Beziehung danken.

Und denke immer daran, wenn sich ein Verhalten nicht in die gewünschte Richtung verändert, ist es vielleicht weil

  • der Hund das Verhalten nicht oder noch nicht zu leisten vermag
  • der Hund  Schmerzen hat
  • du deinen Hund unbewusst für ein unerwünschtes Verhalten belohnst
  • die Belohnung nicht zur Situation und Leistung passt
  • du deinen Hund für ein erwünschtes Verhalten unbewusst bestrafst, weil er eine andere Belohnung erwartet hat

Dass die gleichen Mechanismen auch beim Menschen wirken, zeigt das nachfolgende Video „Konditionieren anhand von The big bang theory

Weiter zu

 

Weitere Informationen über Belohnungen und Strafen findest du unter den aufgeführten Links:

© 2016 – Teamschule – Monika Oberli
(Überarbeitet 2017)

Advertisements

4 Gedanken zu “Die operante Konditionierung

  1. Pingback: Lerntheorie – Belohnungen und Strafen | TeamSchule - Mensch und Hund

  2. Pingback: Die klassische Konditionierung | TeamSchule - Mensch und Hund

  3. Pingback: Thematisch sortierte Artikel – Linksammlung – GEGEN Cesar Millan den "Hundeflüsterer"

  4. Pingback: Lerntheorie/ Lernverhalten – Der "Hundeflüsterer" – pro und contra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s