Begegnungen an der Leine

an_der_leineNicht jeder Hund mag Hundebegegnungen an der Leine (bzw. wenn er an der Seite seines Besitzers läuft).

Und wenn der entgegenkommende Hund das nicht verstehen will oder kann, bleibt Ersterem leider oft nichts anderes übrig, als es deutlicher zu sagen. Und wird dann ganz zu Unrecht als aggressiver (=böser) Hund tituliert.

Besonders schlimm ist dies, wenn sein Mensch gerade am Üben von entspannten Hundebegnungen ist. Denn jede solcher Begegnung wirft Hund und Mensch zurück. Aber auch der „nette“ Hund hat eine schlechte Lernerfahrung gemacht.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s